Das kleine Café-Restaurant am Inselsee wurde Ende der 1920ger Jahre in einem Fachwerkhaus durch die Geschwister Schade eröffnet. Das Haus selbst wurde 1914 erbaut. 1929 übernahm Ada Hoffmann das Gewerbe, dass sich durch sein bis an den Inselsee reichendes Naturgrundstück zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelte. Ada Hoffmann starb 1939. Nach dem II. Weltkrieg zunächst für die russische Verwaltung genutzt diente das Haus dann zeitweise als Studentenheim. In den Jahren der DDR war dort lange ein Kindergarten untergebracht. Heute ist das Haus saniert und wird als privates Wohnhaus genutzt.

Ansichten:
1930
1931

 

050940
TodayToday9
YesterdayYesterday54
This_WeekThis_Week15
This_MonthThis_Month1166
All_DaysAll_Days50940
Joomla Template - by Joomlage.com